industriedesign + gebrauchsgrafik + interfacedesign + corporate design
 

Firefox

Zweifelsfrei die populärste und am besten unterstützte Alternative zum Platzhirsch und damit Maßstab und Innovator für die gesamte Browserentwicklung. Die Grundversion bietet dem Nutzer eine ganze Menge: Pop-Up Blocker, Tabbed Browsing (mehrere Seiten gleichzeitig mit Karteikartenreitern öffnen), Schutz vor Spyware und sollte dennoch mal eine Lücke bekanntwerden, wird diese in kurzer Zeit gestopft und der Nutzer erhält ein automatisches Update. Die Geschwindigkeit überzeugt, gerade bei Modemnnutzung. Im Cache werden die aufgerufenen Seiten gespeichert und beim wiederholten Aufruf nur die neuen Elemente aus dem Netz geladen, der Rest wird von der Festplatte gelesen. Zu Firefox kann sich umsonst eine Menge Add-ons herunterladen (wie die Google Toolbar) und ihn so um viele Funktionen erweitern, genauso wie man sein Aussehen mit neuen Buttons seinem Geschmack anpassen kann.
Seit Oktober ist die Entwicklung dieses Browser fortgeführt worden und Firefox 2.0 ist erscheinen. Diese Version kann mit einigen Verbesserungen aufwarten, wie Anti-Phishing-Funktion (Warnung vor gefälschten Webseiten bspw. beim Online-Banking) oder einer Rechtschreibkontrolle bei Formulareingaben.
Firefox 3.0 ist für Ende 2007 vorgesehen. Wesentliche Neuerung wird in 3.0 vor allem die Anpassung der Benutzeroberfläche an das Mac OS X Betriebssystem sein und es wird auch über weiter innovative Features nachgedacht. Alle Testwilligen können eine Alpha-Version mit dem Namen Gran Paradiso auf der Entwickler-Seite von Mozilla herunterladen.

 
Copyright Gunnar Donis | Impressum